Archiv | April, 2008

Wie man ein großartiger Fotograf wird

30 Apr

Hier mal ein recht lesenswertes Tutorial mit Hinweisen wie man ein großartiger Fotograf wird. Mal in Deutsch und nicht nur zur Fotografie.

Dr. Martina Mettner „wie man ein großartiger Fotograf wird“

http://www.mm-photoconsulting.de/tutorial/index.html

Advertisements

Fotolexikon

25 Apr

Apochromatische Korrektion, Festbrennweite, Banding… für jeden der kein abgeschlossenes Fotografiestudium hinter sich hat oder 3 Semester Optik hier mal ein nettes kleines Online-Lexikon zum Thema Fotografie.

Viel Spaß beim nachschlagen und durchstöbern 🙂

Online-Lexikon

Twenty-One Ways to Improve Your Photographs

22 Apr

Ein Artikel, der mich jedes Mal, wenn ich ihn lese, dazu anregt aktiver zu sein und besser zu werden.

Twenty-One Ways to Improve Your Photographs

Geschrieben von Brooks Jensen, dem Ersteller des LensWork Magazins.

Inspiration: Marc Adamus

21 Apr

Dieser Naturfotograf hat sich zum Ziel gesetzt die besten Natur- und Landschaftsbilder seiner Epoche zu machen. Er reist viel durch die amerikanischen Nationalparks und ist nach eigenen Angaben 200 Tage im Jahr in der Wildnis unterwegs.

Marc Adamus

Bulb Magazine

20 Apr

Zwei kroatische Fotografen haben Mitte letzten Jahres angefangen ein eigenes Magazin zu gestalten. Es erscheint nun bereits in der vierten Ausgabe und lässt sich auf seiner Website kostenlos anschauen:

http://www.bulb-magazine.com/

Auch die älteren Ausgaben sind dort zu finden.

Canon EOS 450D

18 Apr

Das neue Einsteigermodel von Canon:

Technische Highlights

  • 12,2 Megapixel Canon CMOS Sensor
  • Canon EOS Integrated Cleaning System
  • Auto Lighting Optimiser
  • 3,0 Zoll großes LC Display mit Livebild Funktion
  • verbessertes 9 Punkt Weitbereich Autofokussystem


Bei der EOS 450D stand die professionelle Canon EOS-1 Serie Pate. So wurden diverse Leistungsmerkmale übernommen: unter anderem der aktuelle DIGIC III Prozessor und eine optimierte Menüführung zum Beispiel für die direkte Steuerung des Canon Speedlite 580EX II über das Kameradisplay. 13 Custom Funktionen erlauben es die Kamera ganz in seinem Sinne zu personalisieren. Als Speichermedium kommt erstmalig in einer EOS nicht mehr die CF Karte zum Einsatz. Die 450D speichert Bilddaten ausschließlich auf SD Speicherkarten.

Die EOS 450D hat einige technische Leckerbissen zu bieten. Z.B

  • der neue 12,2 Megapixel CMOS Sensor
  • DIGIC III Prozessor für herausragende Bildqualität, extrem schnelles Reaktionsverhalten und eine schnelle Startzeit von 0,1 Sekunden
  • Der Prozessor verarbeitet Bildsignale mit 14 Bit Farbtiefe pro Farbkanal und ermöglicht Reihenaufnahmen mit bis zu 3,5 Bildern pro Sekunde und einem Pufferspeicher für bis zu 53 Large JPEG komprimierte Bilder in Folge oder 6 RAW Dateien

Ein weiteres Novum ist das LC-Display mit Livebild-Funktion für einfaches Fotografieren aus schwierigen Perspektiven und Standorten. Hilfreich ist diese Funktion auch bei der Makrofotografie in Bodennähe oder bei Stativ-Aufnahmen. In der Livebild-Funktion werden die Bilder in Echtzeit mit 30 B/s Videofrequenz dargestellt. Es stehen zwei Autofokusmodi zur Verfügung:

  1. Quick-AF – der AF-Spiegel wird kurzfristig wieder heruntergeklappt, um den AF-Sensor zu nutzen
  2. Live- AF: Hier werden die Bildkontrastdaten zur Fokussierung hinzugezogen, eine Methode, die der vieler Digital Kompaktkameras ähnelt. Der Live-AF zeigt im Vergleich zum Quick-AF keine Dunkelphase während des Fokussierens.

Das 3,0-Zoll-LC-Display ist um ca. 50% heller als das der EOS 400D


Die neu EOS 450D bietet noch viele weite nützliche Funktionen auf die ich in diesem kurzem Überblick nicht weiter eingehen will.

Fake model photography

17 Apr

Mit dieser Technik kann man die teuren Tilt&Shift Objektive nachahmen und seine Fotos wie Miniaturen aussehen lassen. Empfehlenswert sind dabei Fotos von einem erhöhten Kamerastandpunkt aus.

http://recedinghairline.co.uk/tutorials/fakemodel/

Eignet sich sehr gut für Städtefotos in Modellbahn-Look.